Auf Paros, inmitten der Kykladen, in Griechenland

Fotos von Ora Haushner-Roth und Ora Setter.

 

Paros:

Paros ist eine der vielfältigsten Inseln im Ägäischen Meer, inmitten der Kykladen. Die Hauptstadt Parikia und der alte Fischerhafen Naoussa gehören zu den schönsten Orten der Kykladen. Paros ist etwa 165 qkm gross, die Küste mit vielen ganz individuellen Stränden - und glasklarem Wasser von Türkis bis Ultramarin - ist cirka 120 km lang. Ungefähr 10.000 Einwohner begrüssen jährlich viele Gäste aus aller Welt.

 

Schon im Altertum war Paros eine Insel der Kunst, berühmt wegen ihres ausgezeichneten, lucenten weißen Marmors. Paros bietet sehr viel: die ursprüngliche griechische Atmosphäre, die bezaubernde Natur, die sanften Hügel, durch Terrassen seit Jahrhunderten strukturiert, im Frühling über und über Grün, Weiss, Gelb, Rot, blütensatt, im Sommer vom sanften Pastell der Macchia eingewoben. Die traditionellen kleinen Ortschaften im typisch kykladischen Stil schimmern wie Aquarelle von August Macke - weiss getünchte Häuser, blaue Schatten in dem Gewirr der Gassen, blumengeschmückte Balkone und Terrassen, geschwungene Arkaden, Bäume, die schon lang den Winden trotzten, überall der Duft von Kräutern, kleine griechische Tavernen, kleine Kirchen und Kapellen, behütet von leuchtendem Rot oder strahlendem Blau, archäologische Ausgrabungen, viele eindrucksvolle Klöster, überall verstreut. Und atemberaubende Sonnenaufgänge im Osten und Sonnenuntergänge im Westen. Das alles im strahlendem, ganz reinem Licht oder unter einem funkelnden Sternenhimmel.

 

Parikia ist gleichzeitig einer der größten Häfen Griechenlands mit den besten Schiffsverbindungen zu anderen Inseln und dem größten griechischen Hafen Piräus. Hier gibt es noch mehr über Paros zu sehen und zu lesen: Siehe Links

 

 

Wohnen:

In kleinen, sauberen und praktischen griechischen Zimmern/Appartments mit allem, was Sie brauchen. Siehe Links

 

Anreise:

Mit Flug über Athen nach Paros oder mit dem Schiff von Athen, Santorini, Mykonos oder Naxos aus nach Paros.

 

Flüge:

Mit einer der vielen Fluggesellschaften, auch Billigflieger, vom Ausland zum Athener Flughafen und von dort mit kleinen Flugzeugen der Olympic Airlines in ca. 30 min. nach Paros. Oder aus dem Ausland mit Direktflügen nach Santorini (+ 3 Stunden mit Schiff nach Paros), Mykonos (+ 1 Stunde mit Schiff), Naxos (+ 1 Stunde mit Schiff). Siehe Links

 

Schiffsverbindungen:

Von Athen aus vom Hafen Piräus mit grossen Fährschiffen in vier Stunden, mit schnellen Schiffen in etwa drei. Weniger Schiffe gehen vom Hafen Rafina aus, der näher am Flughafen liegt, in ca. 3 Stunden nach Paros. Die Schiffstickets gibt es vor Ort zu kaufen. Vom Flughafen Athen bis nach Piräus mit dem Taxi braucht es zwischen 40 Minuten und 1 Stunde, mit dem Bus ca. 1 Stunde 15 Minuten.

Zum Hafen Rafina ca. 20 Minuten mit dem Taxi. Siehe Links

 

Ihre Reiseplanung:

Wenn Sie möchten helfen wir Ihnen dabei gerne.